Akupressur nach Jin Shin Do®


Definition Jin Shin Do®

 

 

Jin Shin Do® bedeutet wörtlich "Der Weg des mitfühlenden Geistes". In Jin Shin Do® Bodymind Acupressure® Kursen wird eine Kombination aus sanftem, jedoch deutlichem Fingerdruck auf spezielle Akupressurpunkte und verbalen Körper-Focusing-Techniken unterrichtet. Dieser außerordentliche Weg kann das Lösen von chronischen Verspannungen sowie den Ausgleich des "Qi" bzw. der Energie unterstützen, und so helfen die Lebensfreude zu verbessern. Diese ganzheitliche Methode, bei der der Klient angezogen bleibt, kann auch mithelfen stress- und traumabezogene Probleme und Erfahrungen aufzuarbeiten.

 

 

Jin Shin Do® ist eine einzigartige Synthese aus traditioneller japanischer Akupressurtechnik, klassischer chinesischer Akupunktur- und Akupressurtheorie, taoistischer Philosophie, Qigong (Atem- und Bewegungsübungen), der Segmenttheorie von W. Reich und den Prinzipien der Psychotherapie von M. Erickson. Die Technik ist als eine bedeutende asiatische Köpertherapie u. a. bei der National Certification Commission for Acupuncture and Oriental Medicine (NCCAOM®) und der American Organisation for Bodywork Therapie of Asia (AOBTA®) anerkannt. Von der amerikanischen Psychotherapeutin Iona Marsaa Teeguarden entwickelt, fördert Jin Shin Do® einen angenehmen, tiefenentspannten Zustand in dem der Klient die Möglichkeit hat, seinen Körper bewusst wahrzunehmen und Zugang zu seinen Gefühlen zu finden.

 

Quelle: https://www.jinshindo.de/Qi.php?pid=definition

 

 

 

Akupressur

 

Akupressur bezeichnet jede Technik, bei der durch Fingerdruck auf bestimmte Punkte (Aku-Punkte) Verspannungen gelöst, Stress reduziert und ein inneres Gleichgewicht der Körperenergie (Qi) hergestellt wird. Eine solche Methode kann sehr einfach sein und sich auf ganz bestimmte Beschwerden beziehen - oder sie kann sehr differenziert sein und eine nachhaltige therapeutische Wirkung haben. Jin Shin Do® reicht vom einen Ende dieses Spektrums zum anderen, da diese Methode sowohl für die Selbsthilfe als auch für eine professionelle Therapie genutzt werden kann. Sie bewirkt eine angenehme, tiefe Entspannung, sowie ein erweitertes Bewusstsein für Körper und Geist. Im Unterschied zur Akupunktur werden keine Nadeln eingesetzt, und durch die direkte unterstützende Berührung des Einzelnen wird ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit sowie des Getragen werden vermittelt. Im Gegensatz zu Shiatsu ist Jin Shin Do® eine langsamere und sanftere Methode, dessen Schwerpunkt auf einer tiefenwirksamen Lockerung von chronisch verspannten Muskeln oder muskulären "Panzerungen" liegt.

 

Quelle: https://www.jinshindo.de/Qi.php?pid=akupressur

 

 

 

Was passiert während einer Jin Shin Do® Session?

 

Während in einer Jin Shin Do® Session hält der Jin Shin Do® Akupressur Therapeut verschiedene Punktkombinationen. Dabei liegt der Klient vollständig bekleidet auf dem Rücken auf einer Behandlungsliege und lässt den Therapeuten wissen, wie viel Druck auf den einzelnen Punkten angenehm ist. Die Praxis zeigt hierbei, dass die Empfindlichkeit an einem Punkt meistens schnell nachlässt, sobald er berührt wird und durch ein angenehmes Gefühl der Entspannung ersetzt wird. Der Klient darf während einer Behandlung gerne seine Gefühle oder Emotionen mitteilen. Diese können möglicherweise während des Nachlassens von Spannung oder Stress empfunden werden, oder der Klient gibt sich ganz dem Gefühl der totalen Entspannung hin und verfällt eventuell in einen tiefen, erholsamen Schlaf.

 

 

Eine Session dauert normalerweise 1 bis 1,5 Stunden. Zuerst bewertet der Jin Shin Do® Therapeut die Spannung der verschiedenen Akupressurpunkte und erstellt mittels der Pulsdiagnose einen energetischen Befund. Danach hält er nacheinander verschiedene Lokalpunkte in den schmerzhaften, verspannten Bereichen zusammen mit den dazugehörigen Fernpunkten. Diese Fernpunkte helfen die Spannungen schneller, tiefer und angenehmer zu lösen. Die Punkte werden in der Regel zwischen 1 und 3 Minuten gehalten.

 

 

Jede Jin Shin Do® Session wird mir einer Jin Shin Do®-Schulter-Nacken-Entspannung und einer Fuß-Massage oder dem Halten einiger Punkte an den Füßen zum "Erden" abgeschlossen. Danach fühlt sich der Klient meistens entspannt und erfrischt. Im Allgemeinen hat sich die Spannung in den vorher angespannten Körperregionen verringert. Dieses Phänomen kann sich auch durch weitere Sessions verstärken und immer länger anhalten.

 

 

Eine Serie von Jin Shin Do® Behandlungen verbessert oft die Wahrnehmung des eigenen Körpers und Geistes. Gleichzeitig verringern sich zunehmend die muskulären Verspannungen, Verklebungen von Faszien oder Panzerungen an Schultern, Nacken, Brust, Zwerchfell, Bauch und Becken-Bereich, sowie den Armen und Beinen. Es kommt reaktiv zu einem verbesserten Energiefluss in den Meridianen und gefühlt zu einem besseren Wohlbefinden.

 

 

Haftungsausschluss

 

Jin Shin Do® Akupressur ist nicht zur Diagnose, Behandlung oder Heilung von Krankheiten gedacht. Es ist eine Entspannungstherapie und bildet eine hilfreiche Ergänzung zu staatlich zugelassenen medizinischen oder psychologischen Behandlungen. Bei allen, auch noch so geringen, chronischen Schmerzen oder Symptomen empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen. In Verbindung mit einer klassischen medizinischen Behandlung kann die Jin Shin Do® Akupressur den Heilungsprozess dahingehend unterstützen, das Spannung und Stress vermindert und ein Gefühl von größerem Wohlbefinden gefördert wird.

 

Quelle: https://www.jinshindo.de/Qi.php?pid=behandlung

 

  

Weitere Informationen gibt es hier: 

https://www.jinshindo.de