Warmpackungen/ Fango


Warmpackungen dienen als ergänzende Therapiemaßnahme um Muskulatur, Gelenke und auch andere Bindegewebige Strukturen auf Physiotherapie, Manuelle Therapie oder Massage vorzubereiten oder im Anschluss abzuschließen.

 

Warmpackungen bestehen bei uns aus aus einem Wärmeträger der in einem Heißluftofen auf 54°C-56°C erhitzt wird.

 

Die Spritzner Thermpackungen sind als Kassenleistung anerkannt.

 

 

 

 

Der Patient wird, geschützt durch ein Fließ/Laken, auf diesem Wärmeträger gelagert und zusätzlich mit einer Decke eingeschlagen. 20-30 Minuten ruhend in diesem Zustand kann der Wärmeträger seine durchblutungsfördernde, muskelentspannende und schmerzlindernde Wirkung entfalten.

Wirkung:

  • Gefäßerweiterung mit Mehrdurchblutung  und Anregung des Stoffwechsels
  • Elastizitätszunahme des Bindegewebes
  • Entspannung der Muskulatur
  • Trophikverbesserung
  • Spasmolyse innerer Organe auf reflektorischem Weg

 

erfolgreiche Anwendungsgebiete:

  • allgemeine Nervosität
  • Narbenverklebungen oder Fibrosen
  • Muskulärer Hartspann, stark verspannte Muskeln (Hypertonus), Muskelknötchen (Myogelosen)
  • Psychosomatische und psychische Störungen
  • Chronisch-entzündliche Krankheitsprozesse
  • Zur Vorbereitung oder Nachruhe von Behandlungen
  • Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen